Ottakringer gratuliert dem Prater zum 250. Jubiläum!

Eine der wichtigsten Wiener Institutionen, der Wiener Prater, feiert 2016 sein 250. Jubiläum, und die Ottakringer Brauerei, ebenso ein Wiener Traditionsbetrieb, lässt das Geburtstagskind das ganze Jahr über gebührend hochleben. In den Sommermonaten von 25. Juli bis 22. August finden zwei ganz besondere Wiener zueinander: Das Wiener Riesenrad und das Ottakringer Wiener Original!

(Wien, im Juli 2016) Unter dem Motto „Hier dreht sich alles um ein Wiener Original“ gehen das Wahrzeichen Wiens, das Riesenrad, und das nussig süffige Bier der Ottakringer Brauerei, das Wiener Original, eine sommerliche Liaison ein. Im Juli und August wird das Standbein dieser Wiener Sehenswürdigkeit, die zum 50. Thronjubiläum Kaiser Franz Josephs I. 1897 errichtet wurde, mit einer riesigen Ottakringer-Banderole geschmückt. Bierliebhaber und Praterbesucher können ab sofort die vielfältigen Angebote des historischen Vergnügungsparks zusammen mit der geschichtsträchtigen Bierkomposition des Wiener Originals genießen. Die Mischung aus Wiener Malz und feinstem Saazer Hopfen besticht schon alleine durch die auffälligen, bernsteinfarbenen Reflexe und lässt das Herz jedes Bierfreundes höher schlagen.

„Sowohl der Wiener Prater – allen voran das Wiener Riesenrad – als auch die Ottakringer Brauerei sind fixer Bestandteil unserer Stadt – beide Institutionen gestalten das Bild und die Kultur Wiens seit ihrem Bestehen mit. Anlässlich des 250-jährigen Jubiläums gratulieren wir dem Prater und stoßen mit unseren Wiener Klassikern aus dem Ottakringer Biersortiment auf das Geburtstagskind an!“ so Matthias Ortner, Vorstand der Ottakringer Brauerei. Dank der langjährigen und besonders guten Zusammenarbeit mit dem Riesenrad-Besitzer und Inhaber des Stadtgasthauses ‚Zum Eisvogel’ Peter Petritsch konnte die Inszenierung dieser zwei Legenden des alten Wiens gelingen.

Rund vier Millionen Besucher zieht der Wiener Prater Jahr für Jahr an. „Eröffnet“ wurde er im Jahr 1766 durch Kaiser Joseph II., der das bis dahin rein monarchische Jagdrevier zur öffentlichen Benutzung freigab. In Folge entstand dort der Wiener Prater als Vergnügungsort des Volkes. Eine noch nicht ganz so weit zurückreichende, aber durchaus ebenso beachtliche Geschichte hat die Ottakringer Brauerei vorzuweisen, die 1837 ihre Geburtsstunde erlebte und seitdem die Stadt, vor allem den Bezirk Ottakring, maßgeblich prägt.

Bildmaterial | © Ottakringer Brauerei AG: 
www.dropbox.com/sh/gl98sycaedomqhe/AAAnnv31acVTSjVVcOcUu8jwa

Hintergrund:
Seit über 175 Jahren braut die Ottakringer Brauerei im Herzen Wiens Biere von höchster Qualität. Sie ist eine der letzten großen unabhängigen Brauereien Österreichs. Rund 150 Mitarbeiter erwirtschaften bei einem jährlichen Bierabsatz von ca. 541.000 Hektolitern einen Umsatz von zuletzt 81 Millionen Euro. Das entspricht einem Anteil von 6% Prozent am österreichischen Biermarkt. Zur Ottakringer Bierfamilie gehören mehr als dreizehn verschiede Sorten, darunter beliebte Klassiker wie das Gold Fassl Spezial, das Ottakringer Helle oder Null Komma Josef und die Innovationen Wiener Original und Wiener G´mischtes. Als etablierte Location im Wiener Veranstaltungskalender besuchen jährlich mehrere hunderttausend Gäste das Brauereigelände. Weltoffenheit, Lebensfreude und Innovationsbereitschaft sind feste Bestandteile der Unternehmensphilosophie.