DIE OTTAKRINGER BRAUEREI BRAUT NUN KLIMANEUTRAL

Wien (9. April 2021) – Die Ottakringer Brauerei produziert nicht nur nach höchsten Qualitätsstandards, sondern braut ab sofort auch klimaneutral. Möglich wird das durch die Kooperation mit dem Wiener Klima Start-Up mindful mission.

Tobias Frank, Geschäftsführer und 1. Braumeister der Ottakringer Brauerei: „Umwelt- und Naturschutz liegen in der DNA eines jeden Brauers. Ein Engagement für eine intakte Natur wirkt sich ja unmittelbar auf die Qualität der Rohstoffe Hopfen und Malz aus, die die Grundlage für unsere ausgezeichneten Biere sind. Den Brau- und Abfüllprozess gestalten wir durch Wärmerückgewinnungsmaßnahmen und Optimierung der Prozesse mit einem so gering wie möglichen Einsatz von Gas und Strom. Die CO₂-Emissionen, die wir nicht vermeiden können, wollen wir nun in Kooperation mit mindful mission durch die Unterstützung nachhaltiger Klimaprojekte kompensieren.“

Mindful mission ermöglicht es Menschen und Unternehmen, den jeweiligen CO₂-Ausstoß zu messen, zu reduzieren und unvermeidbare Emissionen über zertifizierte Klimaschutzprojekte auszugleichen. Nach Berechnung des CO₂-Fußabdrucks werden die Emissionen mit einem finanziellen Beitrag kompensiert. Damit wird eine Kombination aus drei von den United Nations zertifizierten Klimaschutzprojekten unterstützt, die die individuellen CO₂-Emissionen zur Gänze ausgleichen.

Bei der Ottakringer Brauerei sind das Klimaschutzprojekte in Österreich, Indien und Kamerun. In Österreich wird mit den Beiträgen eine Auswahl klein-skalierter Projekte unterstützt (zB. ein Kleinwasserkraftwerk zur Versorgung der Gollinghütte in Schladming), in Indien ein Windenergieprojekt und in Kamerun ein Projekt, durch das Familien energieeffiziente Kochtaschen erhalten, um Brennholz zu sparen.

mindful mission-Gründer Christoph Rebernig: „Als BierliebhaberInnen und nun auch als Klimaschutzpartner von Ottakringer freuen wir uns sehr, dass sich die Ottakringer Brauerei dazu entschieden hat, ihre Produktion klimaneutral zu stellen. Durch konsequente Reduktion der CO₂-Emissionen im Produktions- und Abfüllprozess und durch Kompensation der unvermeidbaren Emissionen braut die Brauerei nun klimaneutral.“

Das mindful mission Siegel kommt auf alle Ottakringer Produkte. Zunächst auf Helles, Pils und Zwickl in der nachhaltigen, braunen Mehrwegflasche. Die anderen Sorten und auch die Einweg-Glas Gebinde folgen.

Über mindful mission: Das Wiener Klima Start-Up mindful mission wurde 2015 von Christoph Rebernig (23) und Karim Abdel-Baky (23) als Schüler gegründet, um die Klimakrise zu verhindern. Die Plattform ermöglicht Privatpersonen und Unternehmen, den CO₂ Ausstoß zu messen, zu reduzieren und unvermeidbare Emissionen über zertifizierte Klimaschutzprojekte auszugleichen.

www.teamclimate.com/de/about
www.teamclimate.com/de/mindfulmission/ottakringer

Über die Ottakringer Brauerei: Die Ottakringer Brauerei gibt es seit 1837. Sie ist die letzte große Wiener Brauerei und gleichzeitig eine der letzten großen unabhängigen Brauereien Österreichs. Als mittelständischer Familienbetrieb ist diese Unabhängigkeit besonders wichtig. Markenzeichen sind der kompromisslos hohe Qualitätsanspruch, die reiche Bier-Vielfalt von mehr als 15 verschiedene Biersorten und die urbane Lebensfreude. Die Ottakringer Brauerei beschäftigt rund 180 Mitarbeiter, braut jährlich 490.000 Hektoliter Bier, hat 6 % Marktanteil in Österreich und erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von rund 80 Millionen Euro. 2017 wurde sie mit dem Wiener Qualitätssiegel TOP-Lehrbetrieb ausgezeichnet, das bis 2021 gültig ist. Dank der einmaligen Eventlocations am Brauereigelände ist sie auch ein fester und nicht mehr wegzudenkender Teil des Wiener Stadtlebens. www.ottakringerbrauerei.at