HIGH & DRY: Das Bier für das Donauinselfest 2019

Bereits zum 5. Mal serviert die Wiener Traditionsbrauerei Ottakringer am Donauinselfest ein eigenes Inselbier. Es wird ab sofort im Ottakringer BrauWerkim 16. Wiener Gemeindebezirk gebraut und pünktlich zum Donauinselfest geliefert. Unter dem Namen „HIGH & DRY“ wurde das moderne Brut IPA nun offiziell von Bürgermeister Michael Ludwig und den Kernölamazonen – heuer erstmals mit dabei am Fest – eingebraut. Auch mit dabei waren Geschäftsführer der Ottakringer Brauerei, Matthias Ortner, sowie Landesparteisekretärin der SPÖ Wien, Barbara Novak. Ein Novum in diesem Jahr: Das Inselbier wird ab Ende Juni als limitierte Summer Edition von Ottakringer über das Donauinselfest hinaus erhältlich sein.

Matthias Ortner, Geschäftsführer der Ottakringer Brauerei, ist begeistert von der langjährigen Partnerschaft zwischen Ottakringer und dem größten Open Air Festival Europas: „Wir brauen in Ottakring das ganze Jahr über vielfach ausgezeichnete Biere und freuen uns sehr, mit dem Inselbier auch heuer wieder gemeinsam ein besonderes Trinkerlebnis zu kreieren, das der Verbundenheit von Ottakringer mit dem Donauinselfest und ganz Wien Ausdruck verleiht.“ Aufgrund der gelungenen Rezeptur wird das Inselbier heuer erstmals neben dem Ausschank am Donauinselfest auch als limitierte Summer Edition von Ottakringer erhältlich sein darunter u. a. in ausgewählten Gastronomiebetrieben, vorrangig in Wien, aber auch vereinzelt in Graz und Salzburg sowie online über den Ottakringer Webshop und im Bierfachhandel.

Besonders erfreut zeigt sich auch SPÖ Wien-Parteivorsitzender Michael Ludwig vor Ort über die mittlerweile über 30-jährige Partnerschaft von Ottakringer und dem Donauinselfest: „Ottakringer gehört genauso wie das Donauinselfest zu den ‚Wiener Originalen‘ und ist ein Vorzeigeunternehmen, wenn es um Qualität und regionale Wertschöpfung geht. Es freut uns ungemein, dass unsere Donauinselfest-Gäste auch heuer von der fruchtvollen Partnerschaft mit Ottakringer profitieren können.“

Inselbier 2019 „HIGH & DRY“
Das „HIGH & DRY“ Inselbier aus dem Ottakringer BrauWerk zeigt sich im Stil eines Brut IPA – ein noch ganz neuer Trend aus den USA, genauer gesagt aus Nordamerika, der zusehends die österreichischen Brauereien erreicht. Das Inselbier wird mit einer ganz speziellen Technik gebraut, die das Inselbier äußerst trocken macht und keine Restsüße mehr aufweist. Dies bewirkt unter anderem, dass die Aromen des Hopfens in den Vordergrund dringen und das Bier besonders fruchtig wird. Das „Brut“ im Namen hat somit dieselbe Bedeutung wie beim Sekt.