„Prater-Grusel-Packages“ von Ottakringer

Eine der wichtigsten Wiener Institutionen, der Wiener Prater, feiert 2016 sein 250. Jubiläum und die Ottakringer Brauerei, ebenso ein Wiener Traditionsbetrieb, lässt das Geburtstagskind das ganze Jahr über gebührend hochleben.

Nach der erfolgreichen Frühlings-Promotion können nun alle Bierliebhaber mit dem beliebten Klassiker „Ottakringer Helles“ von 1. September bis 16. Oktober 2016 schaurig-schön die heurige Pratersaison ausklingen lassen! Neben über 100.000 Sofortgewinnen werden als absolutes Halloween-Highlight fünf herbstliche „Prater-Grusel-Packages“ verlost! Alle Kronenkorken der 0,5l MW und 0,33l EW Flasche „Ottakringer Helles“ im speziellen Promodesign nehmen an der Verlosung teil, Gruselfans können sich auch online unter www.ottakringer.at oder www.facebook.com/OttakringerBrauerei über das Gewinnspiel informieren.

Die fünf Gewinner der „Prater-Grusel-Packages“ können mit jeweils fünf ihrer Freunde Wiens unvergleichliche Halloween-Party im Wiener Prater auf einzigartige Art und Weise erleben! Als Special Guests im exklusiven Grusel-Zug führt die Reise vorbei an Horror-Erschreckern und Zombies hin zum „Burning Calafati“, einer riesigen, brennenden Statue, die von der schwarzen Kaiserin entzündet wird. Die heiße Nacht der Untoten im Prater verspricht sich den Gewinnern in der coolen VIP-Area von ihrer schönsten und zugleich gruseligsten Seite zu zeigen. Allerdings heißt es an an diesem Tag nicht nur „Süßes oder Saures”, sondern auch „nach der Party ist vor der Party“! Auf alle Gewinner und ihre Freunde wartet nach dem Halloween Spektakel die Aftershowparty im Prater DOME – ein Mega-Partyevent für Schockerprobte ist garantiert.

„Sowohl der Wiener Prater als auch die Ottakringer Brauerei sind fixer Bestandteil unserer Stadt – beide Institutionen gestalten das Bild und die Kultur Wiens seit ihrem Bestehen mit. Anlässlich des 250-jährigen Jubiläums gratulieren wir dem Prater und stoßen mit unseren Wiener Klassikern aus dem Ottakringer Biersortiment auf das Geburtstagskind an",  so Matthias Ortner, Vorstand der Ottakringer Brauerei

Rund vier Millionen Besucher zieht der Wiener Prater Jahr für Jahr an. Eröffnet wurde er im Jahr 1766 durch Kaiser Joseph II., der das bis dahin rein monarchische Jagdrevier zur öffentlichen Benutzung freigab. In Folge entstand dort der Wiener Prater als Vergnügungsort des Volkes. Eine noch nicht ganz so weit zurückreichende, aber durchaus ebenso beachtliche Geschichte hat die Ottakringer Brauerei vorzuweisen, die 1837 ihre Geburtsstunde erlebte und seitdem die Stadt, vor allem den Bezirk Ottakring, maßgeblich prägt.