Ottakringer Brauwerk meets markta.at

Kreative Biere treffen auf regionale Lebensmittel. „markta vor Ort“ ab 16. März jeden ersten und dritten Freitag im Monat.

Die Ottakringer Brauerei setzt mit dem Veranstaltungsformat „markta vor Ort“ einen neuen Schritt in Richtung Vielfalt und serviert im Brauwerk bald auch Köstlichkeiten von Kleinproduzenten aus der Region. Die Verbindung macht die brandneue Online-Plattform „markta.at“ möglich, die sich als digitaler Bauernmarkt für qualitative Lebensmittel versteht.

Mit der gemeinsamen Aktion „markta vor Ort“ wird der Austausch zwischen Konsumenten und Produzenten direkt ins analoge Leben gebracht – nämlich ins Ottakringer Brauwerk. Jeden ersten und dritten Freitag im Monat jeweils ab 17 Uhr stellen Kleinproduzenten aus der Region sich und ihre Produkte in der gemütlichen Atmosphäre des Brauwerks vor. Es werden Geschichten aus der Region erzählt und Feines verkostet.

Matthias Ortner, Vorstand der Ottakringer Brauerei: „Ottakringer bedeutet Vielfalt. Mit unserer neuen Kooperation wollen wir den vielfältigen Lebensmittelproduzenten unserer Region die Möglichkeit geben, sich zu präsentieren und unser bieriges Angebot mit schmackhaften Produkten zu ergänzen.“

Auftakt von „markta vor Ort“ ist am 16. März ab 17 Uhr. Als erster Gast stellt sich die Fleischerei Josef Moßhammer vor und bringt Eintöpfe und Herzhaftes im Glas zur Verkostung ins Brauwerk mit. Dazu gesellt sich Helga mit prickelnden Algendrinks und natürlich eine Vielzahl an kreativen Bieren aus dem Brauwerk.

Details zu allen kommenden Produzentinnen und Produzenten unter www.brauwerk.wien und www.markta.at, Abhol-Preisvorteil bei Vorabbestellung auf markta.at inklusive.